Sicken technisch PDF Drucken E-Mail

Sicken sind in der Regel aus Gummi oder Schaumstoff, jedoch müssen wir festhalten das Gummi nicht gleich Gummi und das gleiche auch auf Schaumstoff zutrifft.

 

Grundsätzliche Fragen zu Schaumstoff

  • Welche Art Schaumstoff dienst als Grundlage?
  • Aus welchem Kunststoff wurde der Schaum gewonnen?
  • Welche Dicke hatte das Ausgangsmaterial?
  • Wurden mehrere Schaumstoffschichten miteinander verpresst, bzw. wurde der Schaumstoff mit einem Laminat verpresst?

Grundsätzliche Fragen zu Gummi

  • Handelt es sich um Kautschuk oder einen Kunststoff?
  • Welche Gummi- / Kautschukmischung kam zum Einsatz?
  • Welche Zusatzstoffe wurden hinzugefügt?
  • Welche Dicke hatte das Ausgangsmaterial?
Grundsätzliche Fragen zum Herstellungsprozess
  • Mit welcher Temperatur wurde gepresst?
  • Mit welchem Druck wurde gepresst?
  • Wie lange wurde gepresst?
  • Wie war die Presse sonst eingestellt?
Welche Parameter hat eine Sicke?
  • Gewicht / Masse
  • Federsteifigkeit
  • Art der Federung z.B. Progressiv
  • Maximale Auslenkung
  • Energiespeichereigenschaften
Mit einem Sickenform können in der Regel Schaum- als auch Gummisicken hergestellt werden, und jeder Hersteller verfügt über bis zu 15 verschiedene Schaumstoffe und Gummiarten, welche als Ausgangsstoff zu Grunde liegen, und teils kombiniert werden können. Zuletzt können über die Einstellungen an der Maschine mehrere Härte und Dickegrade festgelegt werden, wodurch mit einer einzigen Sickenform unzählige vollkommen verschiedene Sicken hergestellt werden können.
Ersichtliche Nummern auf der Oberfläche bezeichnen lediglich die Form, mit welcher die Sicke hergestellt wurde, besagt aber über alle anderen Variablen nichts aus.
Wir versuchen immer möglichst nahe an das Original heran zu kommen und versuchen die Sicken stets über die ursprünglichen Hersteller zu beziehen.

 

Sicke in verschiedenen Stufen der Herstellung

Vom Schaumstoff Rohmaterial, über den gepressten Rohling, mit Rändern, bishin zu fertig geschnittenen / ausgestanzten Sicke. (Schwarzer Strich auf der Sicke ist ein Herstellungsfehler, weshalb die Sicke aussortiert wurde)

 

 

 
Lautsprecher Manufaktur - Rheingoldstr.4 - info@lautsprecher-manufaktur.de - Impressum